]]> Wachsen

Artikel

Termin Datum: 09.04.2018 Termin exportieren
Wachsen
Werner Vogelauer
/ Kategorien: Verlauf oder Prozess

Wachsen

Alles wahrhaft Große vollzieht sich durch langsames, unmerkliches Wachsen (Seneca)

Wenn wir die Natur betrachten - gerade im Frühling - dann sehen wir bei Pflanzen, bei Bäumen, bei Gräsern usw. ihr Wachstum. Allerdings passiert es unmerklich. Schauen wir "heute" auf einen Baum, so ist er noch kahl. Sehen wir 2 Tage später wieder hin sind plötzlich grünliche Ansätze von Blättern sichtbar. Und wenn wir dann 14 Tage später wieder unser Augenmerk auf den Baum richten, so kann es sein, dass erste Knospen sichtbar werden...

 

Wie ist es nun mit unserem Wachstum als Menschen?

Auch hier vollzieht sich unmerklich über die ersten 21 Jahre hinweg das körperliche Wachstum. Wir werden größer. Von etwa 50 Zentimeter bei Geburt bis über 1 Meter in jungen Jahren. Im Alter des langsam "Ausgewachsen"-Seins beginnt das soziale Wachstum des Miteinander. Zuerst mit den engsten Familienangehörigen, dann im Kindergarten bzw. im ersten Schuljahr die größere "soziale Einheit" mit neuen Gleichaltrigen. Der Kreis der Kontakte wird größer. Wir stellen uns auf die verschiedensten Verhaltensweisen ein. Wir lernen verschiedene Muster von Aussagen, Reaktionen, Verhaltensweisen kennen. Und dann auch das geistige Wachstum, dass sich ebenfalls unmerklich vollzieht. Wir eignen uns Kenntnisse an, reflektieren gerade im frühen Erwachsenenalter oft diese Informationen und Erkenntnisse ("Studentenunruhen u.ä.m. sind ein beredtes Zeichen für die Auseinandersetzung!). Und nehmen zunehmend und weiter Gedanken, Philosophien, Ideologien usw. auf und setzen uns mehr oder weniger intensiv damit auseinander.

 

Wenn Du Dein Wachstum betrachtest:

* Wo stehst Du mit Deinem körperlichen Wachstum? Wie ausgeprägt sind Deine körperlichen Aspekte? Trainierst Du auch diese immer wieder oder nicht?

* Wie sieht Deine soziale Situation aus? Welchen Reichtum an Kontakten nennst Du Dein eigen und pflegst auch diese Kontakte?

* Wie setzt Du Dich mit neuen und alten Gedanken, mit Philosophien bzw. Ideologien auseinander? Welche Haltung nimmst Du der Welt gegenüber ein?

 

    

vorheriger Artikel Weichen stellen
nächster Artikel Feste feiern
Drucken
354 Bewerten Sie diesen Artikel:
Keine Bewertung

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x