]]> Glück

Artikel

Termin Datum: 13.06.2018 Termin exportieren
Glück
Werner Vogelauer
/ Kategorien: Hintergrunderfassung

Glück

Das Glück erkennt man nicht mit dem Kopf, sondern mit dem Herzen (norwegisches Sprichwort)

"Glück" ist zum großen Thema deer letzten Jahre geworden. In vielen Zeitschriften, Veröffentlichungen, auch Radio- und TV-Sendungen kommt es vor, dass über das Glück "philosophiert" wird. Ja sogar zum zentralen Aspekt wird Glück bspw. im Himalaja-Staat Bhutan, wo es ein Bruttonationalprodukt zum Thema Glück gibt.

Was verstehst Du unter "Glück"?

..................

 

Glück hat viele Gesichter. "Hector auf der Suche nach dem Glück" ist bspw. ein Buch eines französischen Psychotherapeuten, der sich auf eine Weltreise begibt, um Glück zu finden. Dabei entdeckt er in den verschiedensten Welt-Regionen die unterschiedlichsten Formen von Glück.

Da ist es einmal, etwas erreicht zu haben, das ich mir gewünscht hatte,

ein ander Mal ist es ein Familienfest mit ausgelassener Stimmung,

und wieder ein anderes Mal ist es auf einem Berggipfel zu stehen und den farbigen Sonnenuntergang mitzuerleben

....

Glück ist eine Momentaufnahme, kein permanentes Erleben. Permanent wäre es wie eine Torte: Ein Stück ist hervorragend, das schmeckt, immer weiter zu essen, bis die ganze Torte weg ist, kann zu einen inneren "Grausen" führen, eine Ablehnung, die anfangs aber Glück und Zufriedenheit ausmachte.

Glück ist aiuch mehrdimensional. Das kann Zufriedenheit mit "etwas" sein, das kann "happy machen", das kann jemanden zu einen (inneren) Luftsprung veranlassen usw. usw.

 

Wann hast du das letzte Mal Glück verspürt? Wann war das? Was war der Fokus?

Wie bist Du damit umgegangen mit Dir selbst? (freudig, wohlfühlend oder "darf nicht sein"?)

 

 

vorheriger Artikel Ausstrahlung
nächster Artikel Positives Denken
Drucken
273 Bewerten Sie diesen Artikel:
Keine Bewertung

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x