]]> Feste feiern

Artikel

Termin Datum: 16.04.2018 Termin exportieren
Feste feiern
Werner Vogelauer

Feste feiern

Ein Leben ohne Feste ist wie ein langer Weg ohne Rasthäuser (Demokrit)

Das Berufs- und Privatleben wäre ohne Feste eintönig, trostlos, vielleicht auch langweilig.

Es gibt genug Möglichkeiten in unserem Leben, Fest zu feiern, wie bspw. Geburts- und Namenstage, Geburten und Hochzeiten, Jahrestage und wichtige Ereignisse, erfolgreiche Abschlüsse und wieder erlangte Freundschaften, Weihnachtsfeiertage und Ostern, Pfingsten und Mariä Himmelfahrt usw usw.

Was ist nun wichtig für derartige Feste: Zwei Punkte scheinen besonders hervorzuheben zu sein:

* Vorbereitung und Einstimmung

*Einlassen auf das zu Feiernde und weglassen der "Nebengeräusche"*

 

Was gehört zur Vorbereitung?

* Wer soll und kann mit mir feiern?

* Wo und wie möchte ich feiern/ gemeinsam feiern?

* Was gehört alles zur Feier hinzu (Bilder, Filme, Tischschmuck, Schmuck insgesamt)?

* Soll ein bestimmter (Zeit)-Ablauf erfolgen?

* Gibt es zu der gewollten Tageszeit wichtige Überlegungen für das Essen?

 

Was heisst Einlassen und weglassen von "Nebengeräuschen"?

* An diesem Tag gibt es nichts anderes, worauf ich mich einstelle (keine Abreisen, andere Termine usw.)

* Sich voll auf das Ereignis einstellen (sich feiern lassen genauso wie sich auf den/die Jubilar/in oder Feiernde/n fokussieren)

* Die Sorgen des Alltags, ev. Schwierigkeiten der nächsten Zeit o.ä. zurück stellen und geistig nicht wirksam werden lassen

 

Wann steht Dir der nächste Festtag oder -abend bevor? Wie kannst Du Dich darauf sinnvoll und positiv einstimmen?

 

 

 

nächster Artikel Anregen - ermutigen - motivieren
Drucken
317 Bewerten Sie diesen Artikel:
Keine Bewertung

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x