Artikel

Termin Datum: 07.05.2018 Termin exportieren
Äußeres Wollen und inneres Hindern
Werner Vogelauer

Äußeres Wollen und inneres Hindern

Willst Du das Ziel erreichen, so mußt Du auch den Weg wollen (unbekannter Autor)

So mancher Mensch nimmt sich etwas vor, scheitert aber dann an den "Umständen".

Was sind das nun für "Umstände"?

* Da leidet der eine oder die andere an "Selbstsabotage". Ausreden, doch nicht daran glauben an die Verwirklichung, sich scheitern "organisieren" usw.

* Das Vorhaben wird definiert, aber ziemlich unklar. So etwa wie "gesund bleiben" oder "mehr Sport machen" usw.

* Der innere Schweinhund treibt Blüten. Rückfall in alte Gewohnheiten wird zwar "bemerkt", aber nichts dagegen unternommen, frei nach dem Motto "ich kann halt nicht"...

* Zu jedem Ziel gehören Maßnahmen und Schritte. Wer diese ausläßt scheitert auch, das Ziel zu erreichen.

* "Ich will zwar, aber..." Die berühmten "Aber-Sätze" verhindern wirkliches (Ver)-Ändern und Neues erfolgreich zu bewältigen.

 

Sicherlich können wir noch den einen oder anderen Fallstrick zur Umsetzung finden. Der entscheidende Punkt ist jedoch, nicht nur diese Fallstricke zu erkennen - was schon ein großer Schritt zuir Veränderung sein kann - , sondern sich Maßnahmen gegen inneren Schweinhund, Selbstsabotage oder (äußeren) Fallen zu überlegen und zu tun.

z.B. können gezielt aufgebaut auf die Fallstricke folgende Überlegungen und Aktivitäten gemacht werden:

a) In die alte Gewohnheit wieder zurück fallen, könnte z.B. mit jemand aus meiner nächsten Umgebung besprochen werden, mich zu erinnern an die Vorhaben

b) Wenn ich vorhabe etwa mehr sport zu betreiben, dann ist es auch wichtig, welche Sportart, in welchem Maße und in welchen Zeitabständen ich dies tun will - und dann auch keine Ausreden zulassen oder geplante Aktivitäten mehrmals fallen lassen. Wenn eine Aktivität ausfällt, einen Zusatztermin dafür konkretisieren.

c) Ich habe mir etwas vorgenommen, aber da kommt "meine Frau" dazwischen oder "ein Termin" usw. Was hält mich wirklich davon ab? Ist es nicht so, dass ich mich "gerne ablenken" lasse, um doch den alten gewohnten Schlendrian zu tun?!

 

So können Sie jeden Widerstand, jede innere Ausrede und jeden äußeren "Anlass" auch bearbeiten und schauen, welche Maßnahmen sie finden, um das Vorhaben doch zu verwirklichen und nicht "zurück zu fallen"....

 

Wann besteht die nächste Gelegenheit zur Umsetzung?

Was kann ich finden, damit das Vorhaben wirklich funktioniert?

Wer kann mich unterstützen, welche Verbündeten kann ich dazu einladen?

 

vorheriger Artikel Innere Sonne
nächster Artikel Mut und Risiko
Drucken
153 Bewerten Sie diesen Artikel:
Keine Bewertung

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Ihr Name
Ihre e-Mailadresse
Betreff
Geben Sie Ihre Nachricht ein...
x